Blue Flower

Melchingen. Die Melchinger Pfadfinder haben in ihrer Stammesvollversammlung im Pfarrhaus auf ein aufregendes und arbeitsintensives Jahr zurückgeblickt.
 
Lisa Mayer ging in ihrem Bericht der Stammesleitung auf die Höhepunkte der 20 Leiterrunden, etwa 200 Gruppenstunden und über 250 Aktionen der 120 Mitglieder im vergangenen Jahr ein. Die Pflege und Verwaltung des Lagerplatzes auf dem Pfaffenberg dürfe nicht unterschätz werden, sagte sie. 2014 war der Platz 62 Tage belegt. Auch für 2015 gebe es bereits Anfragen. Das Schlachthaus in der Lauchertstraße wurde renoviert. Beim Pfingstlager wurden mit den Stämmen des Bezirks Hohenzollern im gallischen Dorf in Schlatt drei Tage lang freundschaftliche Wettkämpfe ausgetragen. Es nahmen 55 Kinder und Jugendliche daran teil. Gleich nach dem Pfingstlager begannen die Pfadfinder mit den Vorbereitungen für die Sommerlager. Im vergangenen Jahr gab es Stufenlager, das heißt jede Altersgruppe begab sich seperat auf große Fahrt. Im Herbst waren die Pfadfinder beim Töpfermarkt, beim "Pick up Day" (Umweltaktionstag) und beim Pfarrfest mit Kinderschminken, Basteln und Spielen aktiv. Im November konnte in der Bezirksversammlung in Pfullendorf mit Christopher Abt ein neuer Bezirksvorsitzender gefunden werden. Eine Waldweihnachtsfeier zum Thema Licht wurde von den beiden Kuratinen Melanie Hirlinger und Betina Bausch und den einzelnen Stufen gestaltet. Auch bei der Nikolausaktion hatten die Pfadfinder jede Menge Arbeit. An der Fasnet wurde der Pfadiball gefeiert, am Rosenmontag haben die Pfadfinder am Jahrmarkt teilgenommen und am Fasnetsdienstag haben die Rover das Programm für die Kinderfasnet gestaltet.
Ortsvorsteherin Waldtraut Barth-Lafargue wünschte sich, dass die Pfadfinder mit ihren "tollen Ideen" auch bei der Zukunftswerkstatt mitarbeiten.In den anschließenden Wahlen wurde für den ausscheidenden Jannick Macijewski Anja Dorn als dritte Vorsitzende gewählt. Betina Bausch ist weiterhin als Kuratin tätig, und die beiden Kassenprüfer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Elternbeiräte Roland Heinrich (Wölflinge), Udo Werner (Jungpfadfinder), Josef Schneider (Pfadfinder) und Klodwig Schanz (Rover).Für dieses Jahr haben die Pfadfinder bereits mehrere Aktionen geplant. Am Ostersonntag gestalten sie die Osterfrühe in der Kirche mit anschließendem Frühstück im Pfarrhaus. Dieses Jahr soll ein Stammeslager in Dachsberg-Wilflingen im Schwarzwald stattfinden.Ganz groß feiern wollen die Pfadfinder ihr 40-jähriges Bestehen am 13. und 14. Juni rund um das Schlachthaus. Kinderprogramm, ein lebendiges Tischkickerturnier, ein Lagerfeuerabend, ein Gottesdienst im Freien und ein Festakt sind geplant. Ein Frühschoppenkonzert der Lauchertmusikanten, Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen sollen das Angebot abrunden.